Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbürger und Freunde,

ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter und an meiner Person. Sie finden hier Informationen zu meiner Arbeit im Wahlkreis und im Landtag sowie Einblicke in meine Überzeugungen und aktuelle politische Themen und Termine.

Herausfordernd – so lassen sich sicher die letzten Monate beschreiben, haben sie doch unser aller Leben massiv verändert. Gerne habe ich diese Herausforderung angenommen und möchte in meiner Funktion als Landtagsabgeordneter weiter Wege suchen und einschlagen, wie wir gemeinsam die Krise meistern können. Gerade in bewegten Zeiten hat die CDU immer bewiesen, dass sie mit besonnener, aber wirkungsvoller Politik unser Land in ruhige Fahrwasser lenken kann.

Wir benötigen kraftvolle und zielgerichtete Entscheidungen, um die Arbeit hier im Land zu halten, den Innovationsstandort Baden-Württemberg weiter zu fördern und damit Wohlstand zu sichern. Im „Land der Tüftler und Denker“ müssen wir die Voraussetzungen schaffen, dass dies weiter möglich ist.

Dies ist mein täglicher Ansporn für Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, da zu sein und für die Interessen unseres Wahlkreises im Landtag einzutreten.

Ihr Konrad Epple

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
1 day ago

Ungefähr 2,5 Millionen Weihnachtsbäume werden in Baden-Württemberg jährlich verkauft. Die Hälfte davon stammt aus regionalem Anbau. Diese frischen Bäume haben also keine langen Transportwege hinter sich. Für unsere kleinen landwirtschaftlichen Familienbetriebe bieten diese Bäume, zumeist Nordmannstannen, eine stabile zusätzliche Einkommensquelle. Zum Auftakt des Weihnachtsbaumverkaufs des Christbaumverband Baden-Württemberg e.V. (christbaumverband-bw.de/de/heimischer-christbaum/) habe ich heute mit Konrad Epple MdL den Betrieb Tannengrün Schaible in Ditzingen besucht. Dort gibt’s es auch Tannenreisig und Adventskränze. Der Betrieb produziert selber, verkauft und beschickt den Großmarkt.
#weihnachtsbaumverkauf #weihnachtsbaum #christbaumverbandbadenwürttemberg
See MoreSee Less

Ungefähr 2,5 Millionen Weihnachtsbäume werden in Baden-Württemberg jährlich verkauft. Die Hälfte davon stammt aus regionalem Anbau. Diese frischen Bäume haben also keine langen Transportwege hinter sich. Für unsere kleinen landwirtschaftlichen Familienbetriebe bieten diese Bäume, zumeist Nordmannstannen, eine stabile zusätzliche Einkommensquelle. Zum Auftakt des Weihnachtsbaumverkaufs des Christbaumverband Baden-Württemberg e.V.  (https://christbaumverband-bw.de/de/heimischer-christbaum/) habe ich heute mit Konrad Epple MdL den Betrieb Tannengrün Schaible in Ditzingen besucht. Dort gibts es auch Tannenreisig und Adventskränze. Der Betrieb produziert selber, verkauft und beschickt den Großmarkt.  
 #weihnachtsbaumverkauf #weihnachtsbaum #christbaumverbandbadenwürttembergImage attachmentImage attachment
1 week ago

Am Freitag hatten wir unsere diesjährige Hauptversammlung mit Wahlen! 🗳️

Grußworte überbrachten uns Konrad Epple MdL sowie Rainer Wieland MdEP. Vielen Dank für den Besuch!

Ein großer Dank gilt auch Michael Bodner, der die Tagungsleitung auch in diesem Jahr wie immer souverän übernommen hat! 🙏

Tobias Weißert wurde in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Als Stellvertreter fungieren Lukas Tietze und Michael Hoffmann. Zudem wurden Tim Burkhardt (Finanzreferent), Sophie Helen (Presse- und Social-Media-Referentin), Manuel T. Schmid (Geschäftsführer), Corin Fink (Schriftführer) und Lukas Grabinat, Marcel Münchow, Fatih Serin und Dario Schmucker als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten! 👏

Wir wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg und freuen uns schon auf ein großartiges Amtsjahr mit tollen Veranstaltungen mit euch! 😊🎉
#jungeunion #Ju #jukvlb #justrohgäu #justrohgaeu #juinfluence #asperg #Tamm #markgröningen #möglingen #schwieberdingen #hemmingen #korntalmünchingen #CDU #MHV #Hauptversammlung #mitgliederjahrehauptversammlung #versammlung #sitzung #politics #politik #partyandpolitics #Wahlen #election
See MoreSee Less

1 week ago

🧰 Gschäft!

📃 Heute war ich mit meinem Kollegen Andreas Kenner (SPD) im Auftrag des Petitionsausschusses (PetA) unterwegs.

👉 An den PetA können sich alle Bürgerinnen und Bürger wenden, die sich durch eine Landesbehörde ungerecht behandelt fühlen. Der Petitionsausschuss darf – im Unterschied zu den Gerichten – nicht nur die Rechtmäßigkeit einer behördlichen Entscheidung überprüfen, sondern auch deren Zweckmäßigkeit.

🏡 Heute das Thema: Anlagen im Außenbereich, also die Frage, wie im Außenbereich einer Kommune gebaut werden darf. Anlass waren zwei Petitionen, wo Bürgerinnen und Bürger aufgefordert wurden, bestehende, ungenehmigte Gebäude zurückzubauen. In mindestens einem Fall hat der heutige Vor-Ort-Termin dazu geführt, dass sich Bürger und Verwaltung nun kennengelernt haben und gemeinsam nach Wegen suchen wollen.

💡Normalerweise wird der PetA bei solchen Vor-Ort-Terminen von je einem Vertreter einer Regierungs- und einer Oppositionsfraktion vertreten.
See MoreSee Less

🧰 Gschäft!

📃 Heute war ich mit meinem Kollegen Andreas Kenner (SPD) im Auftrag des Petitionsausschusses (PetA) unterwegs. 

👉 An den PetA können sich alle Bürgerinnen und Bürger wenden, die sich durch eine Landesbehörde ungerecht behandelt fühlen. Der Petitionsausschuss darf – im Unterschied zu den Gerichten – nicht nur die Rechtmäßigkeit einer behördlichen Entscheidung überprüfen, sondern auch deren Zweckmäßigkeit.

🏡 Heute das Thema: Anlagen im Außenbereich, also die Frage, wie im Außenbereich einer Kommune gebaut werden darf. Anlass waren zwei Petitionen, wo Bürgerinnen und Bürger aufgefordert wurden, bestehende, ungenehmigte Gebäude zurückzubauen. In mindestens einem Fall hat der heutige Vor-Ort-Termin dazu geführt, dass sich Bürger und Verwaltung nun kennengelernt haben und gemeinsam nach Wegen suchen wollen.

💡Normalerweise wird der PetA bei solchen Vor-Ort-Terminen von je einem Vertreter einer Regierungs- und einer Oppositionsfraktion vertreten.Image attachmentImage attachment

Comment on Facebook

Herr Epple, ist das rechts neben Ihnen der Herr Vetter ?

Dann prüf mal die Rechtsmäßigkeit des geplanten Deponiestandorts in Hemmingen.

View more comments

2 weeks ago

Heute zum Volkstrauertag in Gerlingen und Stuttgart. Tolle Rede von Prof. Dr. Stephan Harbarth.

Wir denken am Volkstrauertag an die Opfer von Gewalt und Krieg. Gleichzeitig ist der heutige Tag eine Mahnung für Versöhnung, Verständigung und Frieden. Wir wollen mit diesem Tag nicht nur an die Toten erinnern, sondern unseren Einsatz für Menschenwürde und Menschenrechte deutlich machen. Nur auf diesem Wege kann eine friedliche und gemeinsame Zukunft gelingen.

Krieg löst grundsätzlich keine Probleme.
See MoreSee Less

Heute zum Volkstrauertag in Gerlingen und Stuttgart. Tolle Rede von Prof. Dr. Stephan Harbarth.

Wir denken am Volkstrauertag an die Opfer von Gewalt und Krieg. Gleichzeitig ist der heutige Tag eine Mahnung für Versöhnung, Verständigung und Frieden. Wir wollen mit diesem Tag nicht nur an die Toten erinnern, sondern unseren Einsatz für Menschenwürde und Menschenrechte deutlich machen. Nur auf diesem Wege kann eine friedliche und gemeinsame Zukunft gelingen. 

Krieg löst grundsätzlich keine Probleme.
2 weeks ago

Am Volkstrauertag gedenken wir der Opfer von Krieg und Gewalt.

Doch wer hätte Gedacht, dass es mitten in Europa wieder zu einem brutalen Angriffskrieg kommen könnte?

Deshalb sind unsere Gedanken in diesem Jahr bei den Menschen in der Ukraine 🇺🇦.

🕊️Der furchtbare Krieg der dort tobt erinnert uns daran wie wichtig Frieden und Freiheit für alle Menschen sind.
See MoreSee Less

Am Volkstrauertag gedenken wir der Opfer von Krieg und Gewalt. 

Doch wer hätte Gedacht, dass es mitten in Europa wieder zu einem brutalen Angriffskrieg kommen könnte? 

Deshalb sind unsere Gedanken in diesem Jahr bei den Menschen in der Ukraine 🇺🇦. 

🕊️Der furchtbare Krieg der dort tobt erinnert uns daran wie wichtig Frieden und Freiheit für alle Menschen sind.
  • CDU an der Seite des Handwerks: Handwerkspräsident Rainer Reichhold im CDU-Landesvorstand
    am 15. November 2022 um 10:14

    Zum Wochenstart hat sich der Landesvorstand der CDU Baden-Württemberg bei seiner Sitzung mit der aktuellen wirtschaftlichen Lage mit einem besonderen Fokus auf das Handwerk und die Familienbetriebe im Land beschäftigt. Zu Gast war dazu der Präsident des Baden-Württembergischen Handwerktages (BWHT) Rainer Reichhold. „Die CDU Baden-Württemberg steht fest an der Seite des Handwerks, an der Seite unserer Familienbetriebe. Wir sind in einem guten, stetigen Austausch miteinander. Wir sprechen nicht nur in Sonntagsreden über das Handwerk – wir sprechen auch mit dem Handwerk. Und aus diesen Gesprächen wissen wir: Dem Bäcker brennt der Kittel, beim Metzger geht es um die Wurst. Insbesondere die energieintensiven Betriebe stehen vor dem Hintergrund der Energiekrise vor enormen Herausforderungen. Da lassen wir unsere Betriebe im Land nicht im Stich! Gemeinsam mit dem Handwerk haben wir daher auch im Land die Winterhilfen mit auf den Weg gebracht“, betont der Vorsitzende der Südwest-CDU, Minister Thomas Strobl. Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold sagt in diesem Zusammenhang: „Der Handwerkstag ist das Sprachrohr für 140.000 Betriebe im Land. Deshalb nehmen wir jede Gelegenheit zum Dialog mit der Politik wahr, was in einer solchen Krisenphase wichtiger denn je ist. Die auf dem Tisch liegenden Hilfsangebote von Bund und Land sind gute Botschaften, aber wir betonen: Die Hilfen müssen auch ankommen, schnell und einfach. Wir müssen Betriebe retten, Inhaber von der Aufgabe abhalten, Arbeitsplätze und Nahversorgung für die Menschen in Baden-Württemberg sichern. Dieses Ziel eint uns mit der gesamten Landesregierung.“ Mit Blick auf die Hilfen für die Wirtschaft sagt der CDU-Landesvorsitzende, Minister Thomas Strobl: „Drei Dinge sind jetzt wichtig. Erstens: Schnelle Hilfe ist gute Hilfe. Zweitens: Die Verfahren müssen einfach, unkompliziert, rechtssicher aber ohne unnötige Bürokratie sein. Und die Hilfen müssen drittens zielgerichtet und fokussiert sein – also da ankommen, wo sie nötig sind und tatsächlich gebraucht werden. Wir können jetzt nicht mit der Gießkanne übers Land ziehen. Das Geld muss bei denen ankommen, die es notwendigerweise brauchen.“ Mit dem Präsidenten des BWHT Rainer Reichhold hat der CDU-Landesvorstand außerdem Themen des Handwerks, insbesondere die Aus- und Weiterbildung sowie den Bürokratieabbau betreffend, besprochen.

  • Isabell Huber zu den MPK-Beschlüssen
    am 5. November 2022 um 13:30

    Zu den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz sagt die Generalsekretärin der CDU Baden-Württemberg Isabell Huber MdL: „Es ist gut, dass sich Bund und Länder auf zahlreiche Maßnahmen geeinigt haben. Jetzt geht es um eine zeitnahe Umsetzung der Maßnahmen und die Klärung noch offener Fragen. Für die CDU Baden-Württemberg ist wichtig, dass die Finanzierung einer Härtefallregelung für kleine und mittlere Betriebe zeitnah final geklärt wird. Wir müssen unsere Betriebe in dieser Phase unterstützen und deshalb braucht es schnell Klarheit. Bei der Frage der Entlastungen bedauern wir die vagen Ankündigungen bei Öl- und Pelletheizungen. Das ist eine deutliche Ungleichbehandlung gegenüber Gaskunden.“

  • Landesparteitag beschließt zahlreiche allgemeine Anträge
    am 21. Oktober 2022 um 14:00

    Beim 78. Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg wurden zahlreiche Anträge und Positionierungen verabschiedet. Die CDU Baden-Württemberg positioniert sich damit zu aktuellen Themen und stellt die Weichen Richtung Zukunft. Hier eine kurze Übersicht ausgewählter Beschlüsse: Einführung eines freiwilligen gemeinnützigen Jahres in Baden-Württemberg für Jung und Alt („Baden-Württemberg-Jahr“) Katastrophenschutz stärken und ausbauen! Abschaffung der Kündigungspraxis von Lehrkräften in befristeten Arbeitsverträgen über die Sommerferien Schulversuch „Grundschule ohne Noten“ beenden Plädoyer für einen aktivierenden Sozialstaat Beschluss Allgemeine Anträge

  • Landesparteitag beschließt Satzungsänderungen
    am 19. Oktober 2022 um 18:46

    Beim 78. Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg wurden zahlreiche Satzungsänderungen verabschiedet. Mit den beschlossenen Satzungsänderungen werden Beschlüsse vom 35. Bundesparteitag der CDU Deutschlands umgesetzt. Darüber hinaus wurde beim diesjährigen Parteitag die Gastmitgliedschaft explizit in die Satzung der CDU Baden-Württemberg aufgenommen und in ihrer Rolle gestärkt. Beschluss satzungsändernde Anträge

  • Landesparteitag beschließt Leitantrag zur Erneuerung der Partei
    am 18. Oktober 2022 um 16:00

    Beim 78. Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg wurde der Leitantrag Miteinander.Zukunft.Machen. verabschiedet. Die Verabschiedung des Leitantrages ist ein wichtiger Baustein des Erneuerungsprozesses innerhalb der CDU Baden-Württemberg. Zahlreiche Vorschläge und Anregungen der Zukunfts-Kommission sind in diesen Leitantrag eingeflossen. Der Parteitag hat sich für konkrete Schritte und Maßnahmen in folgenden Themenbereichen ausgesprochen: Digitalisierung der Parteiarbeit und der internen Prozesse vorantreiben Kommunalpolitische Arbeit stärken Organisationsstrukturen modernisieren Beteiligungsformate weiterentwickeln Mitgliedermanagement optimieren Zentrales Finanzmanagement aufbauen Kampagnenfähigkeit und Kommunikation verbessern Arbeitsgruppen zum CDU-Markernkern, zu einer ganzheitlichen Kommunikationsstrategie sowie zu einer Digitalisierungsstrategie einrichten Beschluss-Leitantrag