Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbürger und Freunde,

ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter und an meiner Person. Sie finden hier Informationen zu meiner Arbeit im Wahlkreis und im Landtag sowie Einblicke in meine Überzeugungen und aktuelle politische Themen und Termine.

Herausfordernd – so lassen sich sicher die letzten Monate beschreiben, haben sie doch unser aller Leben massiv verändert. Gerne habe ich diese Herausforderung angenommen und möchte in meiner Funktion als Landtagsabgeordneter weiter Wege suchen und einschlagen, wie wir gemeinsam die Krise meistern können. Gerade in bewegten Zeiten hat die CDU immer bewiesen, dass sie mit besonnener, aber wirkungsvoller Politik unser Land in ruhige Fahrwasser lenken kann.

Wir benötigen kraftvolle und zielgerichtete Entscheidungen, um die Arbeit hier im Land zu halten, den Innovationsstandort Baden-Württemberg weiter zu fördern und damit Wohlstand zu sichern. Im „Land der Tüftler und Denker“ müssen wir die Voraussetzungen schaffen, dass dies weiter möglich ist.

Dies ist mein Ansporn für Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, da zu sein und für die Interessen unseres Wahlkreises im Landtag einzutreten.

Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme bei der Landtagswahl am 14. März 2021 oder bereits vorab per Briefwahl.

Ihr Konrad Epple

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
1 week ago
Am Freitag gilt es – die gewählten Vertreter der #CDU #odenwaldtauber wählen einen Wahlkreiskandidaten (oder eine Kandidatin 😉) für die #bundestagswahl2021.

Umso mehr freue ich mich über die Unterstützung meiner baden-württembergischen Kollegen, die mich mit diesem Video überrascht haben.

Mit Diana Arnold, Manuel Hailfinger, Matthias Miller, Christian Gehring, Klaus Pavel, Konrad Epple und Christian Baron habe ich in den letzten Wochen bei den #Koalitionsverhandlungen der CDU Baden-Württemberg in Stuttgart zusammengearbeitet.

Die Arbeit in unserem Team war konstruktiv und hat viel Spaß gemacht. Wir haben intensiv verhandelt und gute Ergebnisse für unser Land erzielt!

Vielen Dank für Euren Einsatz! 💪🏻
See MoreSee Less

Comment on Facebook

Daumen sind gedrückt, liebe Nina!

Viel Erfolg!!

Viel Erfolg 🤗🍀

Das haben wir gerne und vor allem aus Überzeugung getan. Du bist ein kluge und profilierte Abgeordnete und hast dazu noch eine tolle Persönlichkeit. Viel Erfolg liebe Nina👍

Viel Erfolg 👍🏽

Viel Erfolg🍀🙋‍♀️♥️🌞

Viel Erfolg Nina!

Viel Erfolg liebe Nina! Grüße aus BB

Herzlichen Glückwunsch!

Ich hoffe DIE bessere gewinnt den Entscheid! Daumen sind gedrückt

Herzlichen Glückwunsch

View more comments

2 weeks ago
Gute Nachrichten – unser Vorschlag wird Wirklichkeit: Baden-Württemberg vergibt künftig 75 zusätzliche Plätze pro Jahr an Medizinstudierende, die sich verpflichten, später mindestens zehn Jahre lang als Hausärztinnen und Hausärzte 👩‍⚕️👨‍⚕️ in unterversorgten Regionen zu arbeiten. Bewerbungen sind laut Sozialministerium ab kommenden Montag, 26. April, bis zum 7. Mai möglich.
Weitere Infos unter:
www.cdufraktion-bw.de/landarztquote
See MoreSee Less
Gute Nachrichten - unser Vorschlag wird Wirklichkeit: Baden-Württemberg vergibt künftig 75 zusätzliche Plätze pro Jahr an Medizinstudierende, die sich verpflichten, später mindestens zehn Jahre lang als Hausärztinnen und Hausärzte 👩‍⚕️👨‍⚕️ in unterversorgten Regionen zu arbeiten. Bewerbungen sind laut Sozialministerium ab kommenden Montag, 26. April, bis zum 7. Mai möglich. 
Weitere Infos unter: 
www.cdufraktion-bw.de/landarztquote

Comment on Facebook

Super 👍 Christiane Leonie

View more comments

Aus dem CDU-Kreisverband Ludwigsburg sind der Kreisvorsitzende und EU-Abgeordnete Rainer Wieland MdEP, Isabel Kling als Mitglied des CDU-Landesvorstands, die drei Landtagsabgeordneten Konrad Epple, Fabian Gramling, Tobias Vogt und der Vorsitzende der Landes-KPV und ehemalige Landtagsabgeordnete Klaus Herrmann in den Verhandlungsteams der CDU bei den Koalitionsverhandlungen mit Bündnis 90/Die Grünen eingebunden.

Rainer Wieland als Mitglied der Obergruppe, Isabel Kling ist stellvertretende Vorsitzende in der Arbeitsgruppe Bauen, Wohnen, Raumplanung und Digitale Infrastruktur, Konrad Epple ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Gesellschaft und Integration als Sonderbeauftragter Petitionen, Fabian Gramling ist Mitglied in Arbeitsgruppe Digitalcheck, Tobias Vogt wird in der Arbeitsgruppe Wirtschaft, Arbeit und Innovation und Klaus Herrmann als Mitglied der Arbeitsgruppe Finanzen, Haushalt und Kommunen mit dabei sein.

Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL: „Wir werden in den kommenden Wochen sehr, sehr hart arbeiten, um Baden-Württemberg eine gute Grundlage für eine innovative und kreative Regierung zu geben. Mit unserem Regierungsprogramm ‚Neue Ideen für eine neue Zeit‘ haben wir bereits die Melodie für dieses neue Kapitel in Baden-Württemberg gesetzt. Wir formulieren unsere Ideen für Baden-Württemberg jetzt in den Koalitionsverhandlungen weiter aus. Dafür haben wir eine tolle Mannschaft, die breit und stark in unserer Partei verwurzelt ist. Junge Starter und erfahrene Köpfe. Erfahrung aus Europa, dem Bund, dem Land und unseren Kommunen. Jede und jeder Einzelne wird in den kommenden Tagen und Wochen seinen Erfahrungsschatz einbringen.

Es ist wirklich großartig, dass wir mit Rainer Wieland, Isabel Kling, Konrad Epple, Fabian Gramling, Tobias Vogt und Klaus Herrmann kluge und engagierte Verhandlerinnen und Verhandler in unserem Team dabeihaben. Und ich bin mir sicher, dass mit dem Einsatz unserer Verhandlerinnen und Verhandler am Ende etwas richtig Gutes fürs Land entsteht. Wir Christdemokraten gehen mit unserer Mannschaft voll motiviert ans Werk!“

Wieland, Kling, Epple, Gramling, Vogt und Herrmann sagen: „Wir freuen uns, Teil des Verhandlungsteams der CDU zu sein. Wir haben mit dem Sondierungsergebnis ein wirklich gutes Fundament für die Koalitionsverhandlungen. In den kommenden Wochen werden wir das in unseren Arbeitsgruppen gemeinsam und vertrauensvoll mit den Grünen ausbuchstabieren.“
See MoreSee Less
Aus dem CDU-Kreisverband Ludwigsburg sind der Kreisvorsitzende und EU-Abgeordnete Rainer Wieland MdEP, Isabel Kling als Mitglied des CDU-Landesvorstands, die drei Landtagsabgeordneten Konrad Epple, Fabian Gramling, Tobias Vogt und der Vorsitzende der Landes-KPV und ehemalige Landtagsabgeordnete Klaus Herrmann in den Verhandlungsteams der CDU bei den Koalitionsverhandlungen mit Bündnis 90/Die Grünen eingebunden.

Rainer Wieland als Mitglied der Obergruppe, Isabel Kling ist stellvertretende Vorsitzende in der Arbeitsgruppe Bauen, Wohnen, Raumplanung und Digitale Infrastruktur, Konrad Epple ist Mitglied in der Arbeitsgruppe Gesellschaft und Integration als Sonderbeauftragter Petitionen, Fabian Gramling ist Mitglied in Arbeitsgruppe Digitalcheck, Tobias Vogt wird in der Arbeitsgruppe Wirtschaft, Arbeit und Innovation und Klaus Herrmann als Mitglied der Arbeitsgruppe Finanzen, Haushalt und Kommunen mit dabei sein.

Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL: „Wir werden in den kommenden Wochen sehr, sehr hart arbeiten, um Baden-Württemberg eine gute Grundlage für eine innovative und kreative Regierung zu geben. Mit unserem Regierungsprogramm ‚Neue Ideen für eine neue Zeit‘ haben wir bereits die Melodie für dieses neue Kapitel in Baden-Württemberg gesetzt. Wir formulieren unsere Ideen für Baden-Württemberg jetzt in den Koalitionsverhandlungen weiter aus. Dafür haben wir eine tolle Mannschaft, die breit und stark in unserer Partei verwurzelt ist. Junge Starter und erfahrene Köpfe. Erfahrung aus Europa, dem Bund, dem Land und unseren Kommunen. Jede und jeder Einzelne wird in den kommenden Tagen und Wochen seinen Erfahrungsschatz einbringen.

Es ist wirklich großartig, dass wir mit Rainer Wieland, Isabel Kling, Konrad Epple, Fabian Gramling, Tobias Vogt und Klaus Herrmann kluge und engagierte Verhandlerinnen und Verhandler in unserem Team dabeihaben. Und ich bin mir sicher, dass mit dem Einsatz unserer Verhandlerinnen und Verhandler am Ende etwas richtig Gutes fürs Land entsteht. Wir Christdemokraten gehen mit unserer Mannschaft voll motiviert ans Werk!“

Wieland, Kling, Epple, Gramling, Vogt und Herrmann sagen: „Wir freuen uns, Teil des Verhandlungsteams der CDU zu sein. Wir haben mit dem Sondierungsergebnis ein wirklich gutes Fundament für die Koalitionsverhandlungen. In den kommenden Wochen werden wir das in unseren Arbeitsgruppen gemeinsam und vertrauensvoll mit den Grünen ausbuchstabieren.“

Comment on Facebook

👍Vorstellung: Kanzlerin Baerbock bei Erdogan !?

View more comments

Gemeinsam mit den Grünen erarbeiten wir in mehreren Arbeitsgruppen den Koalitionsvertrag. Ab heute stellen wir unser kompetentes, motiviertes Team vor. 💪

Wir starten mit der Bundestagsabgeordneten Nina Warken, die für uns die Arbeitsgruppe Gesellschaft und Integration leitet. Sie ist Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagfraktion und sagt dazu: "Gerade in diesen schweren Zeiten müssen wir alles dafür tun, damit unsere Gesellschaft nicht auseinanderdriftet. Wir wollen in Baden-Württemberg auch künftig friedlich und gut zusammenleben. Dafür stellen wir als CDU die Weichen!"

Außerdem arbeiten in der Verhandlungsgruppe unsere neu gewählten MdLs Manuel Hailfinger, Chris Gehring und Matthias Miller sowie Landrat a.D. Klaus Pavel und die Sonderbeauftragten Diana Arnold und Konrad Epple MdL.
See MoreSee Less

Comment on Facebook

Zerstört bitte nicht, das,- was uns ausmacht, und denkt an die noch unkalkulierbare Zukunft für uns alle. Berücksichtigt dabei die Zerstörunswalze der Pandemie. Es geht nicht um die betagte Generation, es geht um Euch, und um das, was Ihr daraus macht !

Es wächst zusammen was zusammen gehört. … und es sollte zusammen kommen was langst zusammen währe, wo uns aber Welten in Heinesteufelskessel trenten, und es kaum ohne, aber auch kaum mit Deutschland geht, denn die Enden der Neuanfänge stehen da, aber wir leben nicht Ewig.

Gratulation zu dieser Aufgabe Nina. Trotzdem gefällt mir die Rolle als Juniorpartner für die CDU nicht. Profil in der Opposition zeigen hätte uns gut getan – so gehen wir den Schritt der Bundes SPD….

Nochmalige Koalition? Die Erste war schon ein massiver Fehler, Dank Strobl! AfD freut(e) sich! Habt Ihr vom Schicksal der SPD nichts gelernt? Gier frisst Hirn! Geht es denn nur um Pöstchen? Ab in die Opposition und erneuert Euch! Inhaltlich und vor allem PERSONELL: Leute wie Strobl will keiner mehr und haben abgedankt. Der Opportunist hat sich leider VORSCHNELL ohne Rückendeckung der Basis für Laschet ausgesprochen, Fehler über Fehler!!! Sein Wahlkreis war schlauer, er wurde NICHT gewählt, von Abwählen kann man ja nicht sprechen! CDU mit Strobl im Land und Laschet als KK ist momentan nicht mehr wählbar.

CDU nein Danke

Mit den Grünen gibt es keinen Zusammenhalt. Das muss immer wieder gesagt werden. Und wenn ich mir das Sondierungspapier so anschaue, kommt das einer Kapitulation vor den Grünlingen gleich.

View more comments

3 weeks ago
Der Austausch mit den Menschen, der Einsatz für ihre Interessen ist das, was für mich im Vordergrund meiner politischen Arbeit steht. Diese Leidenschaft stecke ich auch schon seit meiner ersten Wahl in die Arbeit im Petitionsausschuss. Es ist mir deshalb Ehre und Freude zugleich, die jetzigen Koalitionsverhandlungen als „Sonderbeauftragter für Petitionen“ begleiten zu dürfen. #cdubawü See MoreSee Less
Der Austausch mit den Menschen, der Einsatz für ihre Interessen ist das, was für mich im Vordergrund meiner politischen Arbeit steht. Diese Leidenschaft stecke ich auch schon seit meiner ersten Wahl in die Arbeit im Petitionsausschuss. Es ist mir deshalb Ehre und Freude zugleich, die jetzigen Koalitionsverhandlungen als „Sonderbeauftragter für Petitionen“ begleiten zu dürfen. #cdubawü

Comment on Facebook

Viel Erfolg dabei! 👍🏻

View more comments

  • JETZT FÜR MORGEN – der Grün-Schwarze Koalitionsvertrag 2021 – 2026
    am 5. Mai 2021 um 9:00

    Wir stellen vor: „Jetzt für morgen – der Erneuerungsvertrag für Baden-Württemberg“! Heute haben Bündnis 90/Die Grünen und die CDU Baden-Württemberg ihre Koalitionsvereinbarung für die kommenden fünf Jahre vorgestellt. Wir haben eine gemeinsame Idee für Baden-Württemberg. Und wir wollen gemeinsam eine stabile, verlässliche, vertrauenswürdige Landesregierung bilden. Am Samstag, dem 8. Mai wird der CDU-Landesparteitag über den Koalitionsvertrag abstimmen. Der Koalitionsvertrag in voller Länge: Online abrufen unter jetztfuermorgen.de Oder hier downloaden:Jetzt für morgen – Der Erneuerungsvertrag für Baden-Württemberg

  • Manuel Hagel zum neuen Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion gewählt
    am 4. Mai 2021 um 14:36

    Zur Wahl von Manuel Hagel MdL zum Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl: „Die CDU Baden-Württemberg und vor allem auch ich sehr persönlich gratulieren Manuel Hagel ganz herzlich zur Wahl zum Fraktionsvorsitzenden. Das ist ein guter Tag für die Christdemokratie im Land: ein Tag des Aufbruchs, ein Tag der Geschlossenheit, für mich ein Tag voller Freude. Mit Manuel Hagel hat die baden-württembergische CDU-Landtagsfraktion den jüngsten Fraktionsvorsitzenden aller Parlamente in Deutschland über alle Parteien hinweg. Und zum ersten Mal in der Geschichte der CDU-Landtagsfraktion wird ein neuer Fraktionsvorsitzender, der nicht der alte ist, ohne Gegenkandidaten gewählt. Das zeigt unsere Geschlossenheit, den neuen Aufbruch und vor allem den großen Zuspruch, den Manuel Hagel in der Fraktion und darüber hinaus hat. Manuel Hagel hat bereits als Generalsekretär eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie sich eine moderne Partei aufstellen muss. Unsere digitale Parteiarbeit trägt absolut seine Handschrift. Diese Erfahrung wird auch die Arbeit der Fraktion noch weiter voranbringen. Manuel Hagel ist einer, der integriert und einer, der mit Leidenschaft und Kreativität gestaltet. Kurzum: Manuel Hagel ist ein absoluter Gewinn für unsere Landes-CDU. Ich arbeite sehr gerne mit ihm als Generalsekretär für die CDU Baden-Württemberg und künftig auch als Fraktionsvorsitzenden: professionell, kompetent, verlässlich, vertrauensvoll und sehr freundschaftlich. Vor fünf Jahren wurde ich für meinen Vorschlag eines Generalsekretär Manuel Hagel ganz heftig kritisiert: ‚Viel zu jung und keine Erfahrung.‘ Damals habe ich gesagt: Beides wird sich täglich zu seinen Gunsten ändern… Mit Manuel Hagel als Vorsitzender verjüngt sich die Spitze der CDU-Landtagsfraktion im baden-württembergischen Landtag um eine ganze Generation, und so werden wir mit vielen neuen Ideen und unbändigem Gestaltungswillen die Interessen unseres Landes vertreten und Baden-Württemberg gemeinsam voran bringen. Partei, Fraktion und Regierung werden in einem guten Miteinander für das neue Kapitel in der Erfolgsgeschichte unseres Landes arbeiten. Mit der heutigen Wahl werden Manuel Hagel und ich nahtlos an unsere bewährte, verlässliche, vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit anknüpfen. Im Namen der ganzen CDU Baden-Württemberg wünsche ich unserem Manuel Hagel weiterhin viel Erfolg, Leidenschaft und Gottes Segen für dieses wichtige neue Amt. Die CDU-Landtagsfraktion ist bei ihm in den besten Händen. Ich freue mich total für ihn und unsere CDU und unser weiteres Miteinander! Wir danken Wolfgang Reinhart sehr herzlich für seine Arbeit als Fraktionsvorsitzender. Die CDU Baden-Württemberg weiß um seinen langjährigen unermüdlichen Einsatz für unsere Partei, die CDU-Fraktion und eine erfolgreiche Arbeit der CDU Baden-Württemberg.“

  • CDU Baden-Württemberg stellt ihre Mannschaft für die Koalitionsverhandlungen vor
    am 13. April 2021 um 16:12

    Zur Berufung der Mitglieder in die Arbeitsgruppen für die Koalitionsverhandlungen erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl: „Wir, CDU und Grüne, haben eine gemeinsame Idee für die Zukunft Baden-Württembergs. Wir wollen zusammen eine stabile und verlässliche Landesregierung bilden. Wir wollen ein freies und sicheres Baden-Württemberg. Gemeinsam schlagen Christdemokraten und Grüne ein neues Kapitel für die Erfolgsgeschichte unseres Landes auf. Dieses neue Kapitel wollen wir in den Koalitionsverhandlungen in den kommenden Wochen ausbuchstabieren. Dafür setzen wir auf ein starkes Team aus der Mitte unserer Partei. Unser Sondierungspapier bildet für die Koalitionsverhandlungen das Fundament – ein gutes Fundament, in dem sich wir Christdemokraten ebenso wie die Grünen wiederfinden.“ Der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL, erklärt in diesen Zusammenhang: „Wir werden in den kommenden Wochen sehr, sehr hart arbeiten, um Baden-Württemberg eine gute Grundlage für eine innovative und kreative Regierung zu geben. Mit unserem Regierungsprogramm ‚Neue Ideen für eine neue Zeit‘ haben wir bereits die Melodie für dieses neue Kapitel in Baden-Württemberg gesetzt. Wir formulieren unsere Ideen für Baden-Württemberg jetzt in den Koalitionsverhandlungen weiter aus. Dafür haben wir eine tolle Mannschaft, die breit und stark in unserer Partei verwurzelt ist. Junge Starter und erfahrene Köpfe. Erfahrung aus Europa, dem Bund, dem Land und unseren Kommunen. Jede und jeder Einzelne wird in den kommenden Tagen und Wochen seinen Erfahrungsschatz einbringen. Und ich bin mir sicher, dass daraus am Ende etwas richtig Gutes fürs Land entsteht. Wir Christdemokraten gehen mit unserer Mannschaft voll motiviert ans Werk!“ Das CDU-Kernteam für die Koalitionsverhandlungen bildet weiterhin das CDU-Sondierungsteam mit dem CDU-Landesvorsitzenden Thomas Strobl, Generalsekretär Manuel Hagel MdL, CDU-Präsidiumsmitglied Stefanie Bürkle, dem Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion, Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL sowie der Parlamentarischen Geschäftsführerin Nicole Razavi MdL. Zusätzlich zu den zwölf Themenarbeitsgruppen gibt es eine AG Finanzcheck sowie eine AG Digitalcheck. Arbeitsgruppen der Koalitionsverhandlungen

  • Zum Abschluss der Sondierungen und der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen Bündnis 90/Die Grünen und der CDU
    am 3. April 2021 um 18:40

    An diesem Samstag, den 3. April 2021, hat in Stuttgart der Abschluss der Sondierungsgespräche zwischen Bündnis 90/Die Grünen und der CDU Baden-Württemberg stattgefunden. Auf Basis des Sondierungsergebnisses werden CDU und Grüne nun in Koalitionsverhandlungen eintreten. Dazu erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl: „Unsere Sondierungsgespräche haben gezeigt: Wir haben eine gemeinsame Idee für Baden-Württemberg. Und wir wollen gemeinsam eine stabile, verlässliche, vertrauenswürdige Landesregierung bilden. Gemeinsam schlagen wir ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte unseres Landes auf. Wir wollen vor allem gemeinsam eines: gut regieren. Für die Grünen ist der Klimaschutz ein entscheidendes Thema – und damit haben sie bei uns offene Türen eingerannt: Der Klimaschutz steht ganz am Anfang unseres CDU-Wahlprogramms, breit und ambitioniert. Für uns sind Wirtschaft und Klimaschutz zwei Seiten derselben Medaille – deshalb wird die kommende grün-schwarze Landesregierung Ökologie und Ökonomie in einer starken Leitidee für unser Land verbinden. Gemeinsam setzen wir auf Innovation und Transformation als Bindeglied, das sichert Arbeitsplätze. Wir haben in Baden-Württemberg jetzt die einmalige Chance, als Klimaschutzland voranzugehen und Vorbild für Deutschland und Europa zu werden. In dieser Koalition wollen wir in einem guten Klima viel Gutes fürs Klima tun. Wir wollen Partner in der Koalition und Partner für die Menschen in unserem Land sein! Mit uns sollen die Menschen in Baden-Württemberg auch darauf vertrauen können, dass sie sicher und frei leben können. Die Grünen und die CDU verhandeln jetzt über eine bürgerliche Koalition. Beide Parteien zusammen bilden die breite Mitte unserer Gesellschaft ab. Das ist wichtig in dieser Zeit, in der alles von der Corona-Pandemie bestimmt wird – in der größten Krise seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland. Das ist freilich auch gut, angesichts der Fliehkräfte, die es in unserer Gesellschaft gibt. Da braucht es eine starke Klammer, die den Zusammenhalt stärkt und gewährleistet. Und diese bilden wir gemeinsam mit dem grünen Partner. Denn wir haben den gemeinsamen Anspruch, unser Land in eine gute und sichere Zukunft zu führen. Wir wollen gemeinsam dieses Land gut regieren. Im Sinne der kommenden Generationen sind freilich etwa auch solide Staatsfinanzen ein Fundament dieser Koalition. Wir, die Grünen und die CDU, werden in den kommenden Wochen in den Koalitionsverhandlungen gemeinsam unseren Weg für das Land für die kommenden fünf Jahre festlegen. Wir werden identifizieren und konkretisieren, wie wir gemeinsam gut regieren – in Koalitionsgesprächen, die wir gelassen, konzentriert und freilich genauso vertrauensvoll und ganz ausgerichtet auf die Zukunft führen, so wie wir das bereits bei den Sondierungsgesprächen getan haben.“ Der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL, ergänzt: „Diese Koalition passt voll in die Zeit. Sie steht für Verlässlichkeit und Stabilität. Unser gemeinsames Ziel ist es, in den kommenden fünf Jahren unser Land kraftvoll voran zu bringen. Die Sondierungsgespräche waren vertrauensvoll, sehr produktiv und wir haben viele Punkte bereits fest vereinbaren können. Wir stärken unsere Polizei und unsere Justiz, wir sorgen klug für einen effektiven und umfänglichen Klimaschutz und wir machen noch mehr Tempo beim Glasfaserausbau. Bei unseren Schulen wird auf Leistung und Qualität gesetzt. Auch mit der Hightech-Agenda für Schlüsseltechnologien, der vereinbarten Innovationspolitik für den Mittelstand und der weiteren Stärkung des Ehrenamts setzten wir klare christdemokratische Ausrufezeichen. Wir wollen einen guten, einen neuen gemeinsamen Geist in der Koalition, ein neues Miteinander. Wir schlagen ein neues Kapitel miteinander auf. Einen Geist des Aufbruchs. Das brauchen wir inmitten der Krise zum Wohl unseres Landes. Die Union wird in dieser Koalition hochengagiert, mit offenem Herzen und einem fröhlichen Gesicht ihrer Verantwortung für unser Land gerecht werden.“ Der Vorsitzende der CDU Landtagsfraktion Baden-Württemberg, Prof. Dr. Wolfgang Reinhart MdL, sagt: „Wir wollen die Zusammenarbeit mit den Grünen in einer neuen Qualität fortsetzen, als bürgerlich-ökologische Koalition. Die bisherigen Gespräche waren vertrauensvoll und konstruktiv. So wollen wir auch die Koalitionsverhandlungen gestalten. Mit neuem Denken und neuer Kraft wollen wir den Wandel innovativ gestalten.“ Sondierungsergebnis Bündnis 90/Die Grünen und CDU Baden-Württemberg

  • CDU Baden-Württemberg einstimmig für Koalitionsverhandlungen mit Bündnis 90/Die Grünen
    am 1. April 2021 um 18:41

    Im Anschluss an die Gremiensitzungen der CDU Baden-Württemberg erklärt der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl: „Heute ist ein guter Tag für Baden-Württemberg. Die Grünen und die Christdemokraten wollen für 2021 bis 2026 gemeinsam ein neues Kapitel in der Geschichte unseres Landes aufschlagen. In den bisherigen Sondierungsrunden haben wir viele gute Gespräche darüber geführt, was wir für unser Land in den kommenden fünf Jahren erreichen wollen – und wir haben ein gemeinsames Fundament gefunden. Ich habe den Gremien meiner Partei vorgeschlagen, das Angebot der Grünen anzunehmen – und das haben unsere Gremien heute auch einstimmig mit einem starken Votum so beschlossen.“ Präsidium, Landesvorstand und die Kreisvorsitzenden der CDU Baden-Württemberg haben heute Abend digital getagt. Dabei wurde auch noch einmal das Verhandlungsmandat des CDU-Landesvorsitzenden Thomas Strobl für den Abschluss der Sondierungsgespräche und auf dieser Basis die Aufnahme von Koalitionsgesprächen untermauert. Der Vorsitzende der Südwest-CDU, Minister Thomas Strobl, sagt nach den Gremien der Landes-CDU weiter: „Die Sondierungsgespräche zeigen: Wir haben eine gemeinsame Idee für Baden-Württemberg. Und wir wollen gemeinsam eine stabile, verlässliche, gute Landesregierung bilden.“