Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitbürger und Freunde,

ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Tätigkeit als Landtagsabgeordneter und an meiner Person. Sie finden hier Informationen zu meiner Arbeit im Wahlkreis und im Landtag sowie Einblicke in meine Überzeugungen und aktuelle politische Themen und Termine.

Herausfordernd – so lassen sich sicher die letzten Monate beschreiben, haben sie doch unser aller Leben massiv verändert. Gerne habe ich diese Herausforderung angenommen und möchte in meiner Funktion als Landtagsabgeordneter weiter Wege suchen und einschlagen, wie wir gemeinsam die Krise meistern können. Gerade in bewegten Zeiten hat die CDU immer bewiesen, dass sie mit besonnener, aber wirkungsvoller Politik unser Land in ruhige Fahrwasser lenken kann.

Wir benötigen kraftvolle und zielgerichtete Entscheidungen, um die Arbeit hier im Land zu halten, den Innovationsstandort Baden-Württemberg weiter zu fördern und damit Wohlstand zu sichern. Im „Land der Tüftler und Denker“ müssen wir die Voraussetzungen schaffen, dass dies weiter möglich ist.

Dies ist mein Ansporn für Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, da zu sein und für die Interessen unseres Wahlkreises im Landtag einzutreten.

Dafür bitte ich Sie um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme bei der Landtagswahl am 14. März 2021 oder bereits vorab per Briefwahl.

Ihr Konrad Epple

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
6 days ago
Gschäft 🤓 heut und morgen bei der Klausurtagung der CDU Landtagsfraktion: wir diskutieren unter Anderem über die Wahlrechtsreform, Corona Pandemie, Künstliche Intelligenz und die Opernsanierung … See MoreSee Less
Gschäft 🤓 heut und morgen bei der Klausurtagung der CDU Landtagsfraktion: wir diskutieren unter Anderem über die Wahlrechtsreform, Corona Pandemie, Künstliche Intelligenz und die Opernsanierung …

Comment on Facebook

konrad epple ein mann fürs volk und immer sein ohr nah bei uns bürger sollche leute brauchen wir in der politik .

View more comments

1 week ago
📐 🏫 📚 Die Sommerferien sind vorbei und das neue Schuljahr hat heute begonnen!

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr sowie viel Spaß mit und die notwendige Motivation für den neuen Lernstoff.

Den Erstklässlerinnen und Erstklässlern mit Ihren Familien wünsche ich einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt.

🚙 🏍 🚲 ⚠️ Alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer bitte ich um besondere Aufmerksamkeit, damit die Kinder ihren Schulweg sicher meistern können.
See MoreSee Less
📐 🏫  📚 Die Sommerferien sind vorbei und das neue Schuljahr hat heute begonnen! 

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start ins neue Schuljahr sowie viel Spaß mit und die notwendige Motivation für den neuen Lernstoff. 

Den Erstklässlerinnen und Erstklässlern mit Ihren Familien wünsche ich einen guten Start in einen neuen Lebensabschnitt. 

🚙 🏍 🚲 ⚠️ Alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer bitte ich um besondere Aufmerksamkeit, damit die Kinder  ihren Schulweg sicher meistern können.
1 week ago
⛑🚑🚨 Heute ist der Tag der Ersten Hilfe. Dieser Tag soll genutzt werden, um den Menschen bewusst zu machen, wie wichtig es ist, Hilfe in Notsituationen zu leisten. Denn mit dem nötigen Wissen können Verletzungen vermindert oder sogar Leben gerettet werden.

Unser Vorsitzender des Arbeitskreis Inneres, Digitalisierung und Kommunen Thomas Blenke sagt: „Ein dickes Dankeschön an alle Ersthelfer im Land. Im Notfall einen kühlen Kopf zu bewahren, ist nicht immer leicht. Größten Respekt verdienen auch die vielen Ehrenamtlichen in der Ersten Hilfe bei Rettungsdienstorganisationen, in Betrieben, in Helfer-vor-Ort-Gruppen. Mach mit: sei Ersthelfer – mach HELD.“
See MoreSee Less
  • Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind genauso stark und vielfältig wie unser Land
    am 20. September 2021 um 14:35

    Die letzte Woche vor der Wahl ist angebrochen. An diesem Sonntag wählen die Bürgerinnen und Bürger einen neuen Bundestag. Mit einer Plakat-Installation macht die CDU Baden-Württemberg im Heimatort der CDU-Generalsekretärin Isabell Huber MdL Wüstenrot (Kreis Heilbronn) noch einmal auf besondere Weise auf den Endspurt vor der Bundestagswahl aufmerksam. „Wir haben 38 tolle Kandidatinnen und Kandidaten in unseren Wahlkreisen, dazu kommt eine hervorragende Landesliste. All diese Köpfe sind gute Argument für die CDU am 26. September 2021. Für unsere Kandidatinnen und Kandidaten und eine starke CDU werben wir bis zum Sonntag um 18 Uhr um jede Stimme“, sagt Generalsekretärin Isabell Huber MdL. „Unser Landesvorsitzender Thomas Strobl und ich waren in den vergangen Wochen und Monaten bereits viel im Land unterwegs. Von unseren Terminen bei den Direktkandidatinnen und -kandidaten haben wir jeweils ihre Plakate mitgebracht und diese jetzt im Endspurt als große Baden-Württemberg-Installation in Szene gesetzt. So wird auch einmal mehr deutlich: Unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind genauso stark und vielfältig wie unser Land“, erklärt CDU-Generalsekretärin Isabell Huber. Die Plakate der Kandidatinnen und Kandidaten sind in einem Baden-Württemberg Umriss in den jeweiligen Wahlkreisen platziert.

  • 100 Tage CDU Politik in der neuen Regierung sind 100 gute Tage fürs Land
    am 17. August 2021 um 12:10

    Anlässlich der ersten 100 Tage der grün-schwarzen Landesregierung erklärt die Generalsekretärin der CDU Baden-Württemberg, Isabell Huber MdL: „Dieser Tage ist unsere Regierung 100 Tage im Amt. In einer ersten Bilanz können wir sagen: 100 Tage CDU Politik in der neuen Regierung sind 100 gute Tage fürs Land. Nachhaltigkeit in der Wirtschafts- und Klimapolitik, solide Haushalts- und Finanzpolitik, Innovationskraft, Enkelgerechtigkeit – das waren für uns Christdemokraten die Grundvoraussetzung für diese Koalition. Darauf haben wir uns nicht nur in den Koalitionsverhandlungen verständigt, das haben wir auch in den ersten 100 Tagen bei unseren Haushaltsberatungen bekräftigt. Es wäre ein Leichtes, jetzt auch im nächsten Jahr neue Schulden zu machen. Aber wir übernehmen Verantwortung, wenn es schwierig ist. Wir sagen gerade jetzt: Die schwarze Null gilt ab 2022. Denn wir sehen eine nachhaltige Finanzpolitik vor allem auch als Versprechen an die kommenden Generationen. Enkelgerechte Politik ist für uns eine Verpflichtung. Das Geld, was wir zur Verfügung haben, setzen wir zielgerichtet ein: Wir investieren in der Krise. Und deshalb haben wir auch in den ersten 100 Tagen dieser Regierung mit unserem Nachtragshaushalt in diesem Sinne gehandelt. Unsere Kommunen sind die Basis unseres Landes. Für sie haben wir ein zweites großes Kommunalpaket geschnürt – es umfasst insgesamt ein Volumen von 587 Millionen Euro! Damit haben unsere Landkreise, Städte und Gemeinden erneut finanzielle Planungssicherheit. Hinzu kommen knapp 800 Millionen Euro Verpflichtungsermächtigungen – eine Mega-Unterstützung für den Breitbandausbau in Landkreisen und Kommunen. Ein starkes Baden-Württemberg braucht starke Kommunen. Denn die immer noch großen Herausforderungen der Pandemie können wir nur gemeinsam lösen. In den ersten 100 Tagen dieser Regierung haben wir außerdem gleich das neue Klimaschutzgesetz angepackt. Baden-Württemberg soll Klimaschutzland Nummer eins werden. Die Schöpfung zu bewahren, das ist ein Herzensanliegen für uns in der CDU. Gemeinsam mit dem Koalitionspartner gehen wir nun einen großen Schritt nach vorne. Auch dieser Gesetzentwurf zeigt, dass unsere Koalition hart, gut und schnell arbeitet: Wir gestalten tatkräftig den Beginn der 20er Jahre für unser Land. Unsere Landesregierung hat einen sehr guten Start hingelegt. Unsere Ministerinnen und Minister gehen ihre Themen voller Tatkraft an. Wir haben als CDU ein klasse Team in der Regierung, in der Fraktion und in der Partei. Der vertrauensvolle Umgang, der schon die Koalitionsverhandlungen geprägt hat, macht diese Koalition zudem zu einer Koalition der Verlässlichkeit und Stabilität für Baden-Württemberg. Für die kommenden fünf Jahre haben wir uns viel vorgenommen. Wir wollen die entscheidenden Weichen für ein Baden-Württemberg stellen, das Bewährtes und Neues zusammenführt und Innovationen als Schlüssel für die Versöhnung von Ökologie und Ökonomie einsetzt.“

  • CDU-Generalsekretärin Isabell Huber MdL zur Verwendung von Genderzeichen in Schulen
    am 27. Juli 2021 um 14:11

    Zur Debatte um die Verwendung von Genderzeichen an Schulen erklärt die Generalsekretärin der CDU Baden-Württemberg, Isabell Huber MdL: „Wir sollten keine Beliebigkeit in Wort und Schrift in unsere Schulen einziehen lassen. Wenn das Kultusministerium jetzt sagt, dass jede Schule oder gar jede Klasse das Gendersternchen handhabt, wie sie gerade möchte, entsteht ein Flickenteppich. Es gibt schließlich ein Regelwerk über die deutsche Sprache. Und ich würde es gut finden, wenn wir uns daran in Baden-Württemberg auch halten. Das haben wir in unserem Koalitionsvertrag mit den Grünen im Übrigen ja auch hinbekommen. Anstatt das Trennende mit Sternchen oder Binnen-Is überzubetonen, spricht doch nichts dagegen, klassisch, schlicht und einfach beide Geschlechterformen zu nennen.“

  • Bundesweiter Wahlkampfauftakt in Baden-Württemberg
    am 19. Juli 2021 um 13:23

    In ihrer letzten Landesvorstandssitzung vor der Sommerpause hat sich die CDU Baden-Württemberg auf die Bundestagswahl eingestimmt. Der Landesvorsitzende der CDU Baden-Württemberg, Minister Thomas Strobl, sagte an diesem Montag, den 19. Juli 2021, in Stuttgart: „Die kommenden Wochen sind für uns freilich von der Bundestagswahl geprägt. Unser Ziel als Union ist ganz klar: Wir wollen stärkste Kraft werden und mit Armin Laschet den nächsten Kanzler stellen. Dafür kämpfen wir! Als CDU in Baden-Württemberg freuen wir uns besonders, dass der bundesweite Wahlkampfauftakt am 21. August bei uns in Baden-Württemberg stattfinden wird. Damit starten wir mit der Kraft des Südens in den Schlussspurt zur Wahl.“ Am bundesweiten Wahlkampfauftakt werden neben dem Unions-Kanzlerkandidaten und CDU-Bundesvorsitzenden, Armin Laschet, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel und der CSU-Vorsitzende sowie bayerische Ministerpräsident, Markus Söder, teilnehmen. Der Wahlkampfauftakt wird in Rust stattfinden. „Direkt an der Grenze zu Frankreich und quasi im Herzen Europas haben wir als Europapartei einen hervorragenden Rahmen für unseren Wahlkampfauftakt“, so der CDU-Landesvorsitzende, Minister Thomas Strobl.

  • Herr Rülke muss sich in aller Form entschuldigen!
    am 15. Juli 2021 um 11:44

    Einmal mehr hat der Fraktionsvorsitzender der FDP-Landtagsfraktion Hans-Ulrich Rülke bei einer Plenarrede am 14. Juli 2021 in seiner Wortwahl eine Grenze überschritten. Dazu erklärt unsere Generalsekretärin Isabell Huber MdL: „Was Herr Rülke sagt, ist unverfroren und zynisch. Der Verweis auf die Französische Revolution ist absurd. Beim Begriff ‚Volkssturm‘ denkt man an die Zeit des Nationalsozialismus. Wer so gezielt nationalsozialistische Begriffe und antisemitische Narrative verwendet, ist eine Schande für das Parlament. Ich fordere Herrn Rülke auf, sich in aller Form im Parlament und bei den Staatssekretären Julian Würtenberger und Wilfried Klenk zu entschuldigen und seine Worte zurückzunehmen. Offenbar braucht Herr Rülke Nachhilfe: Ich bin mir sicher, der Antisemitismusbeauftragte der Landesregierung stünde Herrn Rülke bestimmt für ein sensibilisierendes Gespräch zur Verfügung.“