Aktuelles

Einzelansicht

Sie sind hier: Aktuelles | Meldungen

Konrad Epple MdL gratuliert zu 15 Jahre grenzüberschreitendem Verbraucherschutz

 

Konrad Epple MdL gratuliert dem Netzwerk Europäischer Verbraucherzentren: „15 Jahre grenzüberschreitender Verbraucherschutz zeigen die Vorteile europäischen Handelns im Alltag“ Seit seiner Gründung im Jahr 2005 konnte das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) mehr als einer Million Verbrauchern bei grenzüberschreitenden Verbraucherproblemen helfen.

„Ich gratuliere dem Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren zum 15- Jährigen Bestehen. Gerade die Corona-Krise zeigt uns, wie wichtig ein grenzüberschreitender Verbraucherschutz ist.“ So der Landtagsabgeordnete Konrad Epple, Verbraucherpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg und Mitglied des Verwaltungsrats des Zentrums Europäischer Verbraucherschutz (ZEV) mit Sitz in Kehl. Das ZEV setzt sich insbesondere für Verbraucherfragen im deutsch-französischen Handel und Warenaustausch ein. Hier ist das ZEV direkter Ansprechpartner der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland und Frankreich.

„Sei es bei einer allgemeinen Frage zum grenzüberschreitenden Verbraucherschutz oder bei einer konkreten Rechtsstreitigkeit mit einem französischen Unternehmen, beim Zentrum Europäischer Verbraucherschutz bekommen die Verbraucherinnen und Verbraucher unkompliziert und vor allem kostenlos Unterstützung.“, erklärt Konrad Epple. „Das ECC-Net will die Verbraucherinnen und Verbraucher dabei unterstützen, den ökologischen und digitalen Wandel zu meistern. Hier muss jedem Marktteilnehmer klar sein, dass unsere Gesetze und dabei vor allem der Verbraucherschutz nicht in der „realen“ oder „analogen“ Welt endet, sondern auch in der digitalen Realität gilt. Die europäischen Verbraucherinnen und Verbraucher stellen mitten im globalen Wandel eine nicht zu unterschätzende Marktmacht dar, die mit ihren Einkaufsentscheidungen viel bewirken können.“; so Konrad Epple weiter. Hintergrundinformationen Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V. (ZEV) ist ein deutschfranzösischer Verein, der Verbrauchern in grenzüberschreitenden und europäischen Angelegenheiten mit Rat und Tat zur Seite steht.

Der gemeinnützige Verein mit dem Ziel, die Verbraucherrechte in Europa wahrzunehmen und zu fördern, wurde 1993 gegründet - zeitgleich mit der Einführung des Europäischen Binnenmarkts. Ermöglicht wird seine Arbeit durch die finanzielle Unterstützung Deutschlands, Frankreichs und der Europäischen Union. Das Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren (ECC-Net) sind ein europaweites Netz aus insgesamt 29 Informationsbüros, teilweise mit regionalen Filialen, die in jedem Mitgliedstaat der Europäischen Union sowie in Norwegen und Island bestehen. Es veröffentlicht Informationen und Ratschläge zu allgemeinen Verbraucherproblemen wie online-Betrug, Fluggastrechte oder die Risiken von gefälschten Produkten. Seit seiner Gründung im Jahr 2005 konnte das Netzwerk mehr als einer Million Verbrauchern bei solchen und vielen weiteren Problemen helfen. Allein seit Beginn der Corona-Pandemie wandten sich bisher über 90.000 Verbraucher hilfesuchend an das Netzwerk.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.