Aktuelles

Einzelansicht

Sie sind hier: Aktuelles | Meldungen

Konrad Epple: „Ernährung so wichtig wie die Pädagogik“

„442 100 Kinder werden derzeit in Baden-Württemberg außerhalb der Familie betreut. Viele davon mehr als sieben Stunden täglich. Davon sind mit fast 90 000 Kindern gut 20 Prozent unter drei Jahre alt. Somit ist die Frage nach der Ernährung in diesen Einrichtungen genauso wichtig wie die Pädadogik.“, beschreibt der Landtagsabgeordnete Konrad Epple (CDU) den Stellenwert des Themenbereichs Essen und Trinken/Ernährung in den Kindertagesstätten des Landes.

Epple hatte sich diesbezüglich an die Landesregierung gewandt. Nun liegt die Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport vor. Im Kern interessierte Epple, wie das Themenfeld Essen und Trinken/Ernährung in der Ausbildung des Personals für die Kindertageseinrichtungen im Land verankert ist. Denn Essen und Trinken machten auch bei Kindern einen wichtigen Teil der Lebensqualität aus, ist der Landtagsabgeordnete Konrad Epple überzeugt: „Wenn das Essen schmeckt, sitzen die Kinder auch gerne gemeinsam am Mittagstisch und lernen so die Freude an gutem und gesundem Essen, probieren Neues. Nebenbei lernen sie auch noch Toleranz und soziales Verhalten.“ Er zeigt sich zufrieden, dass die Ernährungsbildung in der Ausbildung der Erzieherinnen und Erzieher, wie den Kindertagespflegerinnen und -tagespfleger und bei den Pädagoginnen und Pädagogen einen breiten Raum einnimmt.

Außerdem weist der Landtagsabgeordnete Konrad Epple darauf hin, dass das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz seit 2009 mit dem BeKi-Zertifikat eine Möglichkeit zur Zertifizierung für Einrichtungen bietet. Dabei steht Beki für die Landesinitiative Bewusste Kinderernährung. Bereits 300 Einrichtungen haben das Zertifikat erhalten und 100 weitere befinden sich aktuell auf dem Weg dahin. Das Beki-Zertifikat besteht zum Beispiel aus den Bausteinen Ernährungsbildung, Erziehungspartnerschaft, Qualitätsstandards für das Essen und Trinken. Mit dem Zertifikat können Kitas gegenüber Eltern und der Öffentlichkeit den hohen Stellenwert von gutem Essen und Trinken in ihrer Einrichtung  und die Aufnahme des Themas Ernährung in ihr pädagogisches Profil dokumentieren.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.