Aktuelles

Einzelansicht

Sie sind hier: Aktuelles | Meldungen

Fotowettbewerb: Konrad Epple sucht die schönsten Laternen

„Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir, da oben leuchten die Sterne, da unten leuchten wir“ – die großen Umzüge mit Martinsfeuer, Ross und Reiter sowie schönen selbst gebastelten Laternen werden in diesem Jahr fehlen!  

Dennoch ist es wichtig, gerade jetzt ein Zeichen zu setzen. „Es ist mein Wunsch, dass wir gerade in der aktuell herausfordernden Zeit anlässlich St. Martin die damit verbundene Geschichte der Nächstenliebe und der Achtsamkeit gegenüber unseren Mitmenschen bei den Kindern lebendig halten. Dazu können wir alle, ein jeder im kleinen Kreis, ein Licht der Hoffnung anzünden und ein Zeichen in die Welt setzen. Dabei kann die Laterne auch im Fenster erleuchten oder bei einem kleinen Spaziergang mit den Eltern“, sagt Konrad Epple.

Darüber hinaus veranstaltet der Landtagsabgeordnete als eine Art „Trostpflaster“ erstmals spontan einen Laternenwettbewerb: Wer daran teilnehmen möchte, sendet dazu einfach ein Bild der eigenen, selbstgebastelten Laterne per Nachricht über Facebook oder per Mail an info@konrad-epple.de.

Die drei Gewinner erhalten jeweils ein Set leuchtend bunter Fensterfarben, mit denen sie die heimischen Fenster dann weihnachtlich gestalten können. Das Stichwort lautet „Laternenwettbewerb St. Martin“. Der Einsendeschluss ist der 21. November 2020. Eine Jury bestehend aus Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann, Dekan Alexander König und Konrad Epple selbst bewertet die Einsendungen. Die drei Gewinner werden wenige Tage danach verkündet.

„Ich freue mich auf viele tolle Einsendungen und bin gespannt, welche drei Laternen am Ende das Rennen machen“, so Konrad Epple. Bei Teilnahme am Gewinnspiel und Einsendung eines Laternenfotos erklären sich die Teilnehmer mit der Veröffentlichung des Vornamens und Wohnorts (ohne Straße) und des Bildes ihrer Laterne in den Sozialen Medien sowie auf der Webseite www.konrad-epple.de einverstanden.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.