Home   |   Kontakt   |   Impressum

   
       
   

Politisches Sommergespräch in Eberdingen

Mehrere Themen beschäftigen derzeit Landes- wie Bundespolitik und bewegen vor allem auch die Menschen vor Ort – das wurde beim gemeinsamen politischen Stammtisch von Steffen Bilger MdB und Konrad Epple MdL Mitte August in Eberdingen deutlich.

Politisches Sommergespräch in Eberdingen
 

Trotz sommerlicher Temperaturen ließen es sich rund 25 Interessierte nicht nehmen, sich mit den beiden Mandatsträgern auszutauschen. Besonders im Fokus steht nach wie vor die Flüchtlings- und Integrationspolitik der Bundesregierung. „Das sind Themen bei denen wir als Union auch im Hinblick auf die Bundestagswahl 2017 klare und vor allem einheitliche Positionen beziehen müssen“, gab Steffen Bilger unumwunden zu. Sicher sei aus seiner Sicht im vergangenen Jahr nicht alles glücklich verlaufen, nun gelte es aber zusammenzustehen und Lösungen zu finden. Dazu gehöre eben auch, dass Flüchtlinge, die sich nicht integrieren lassen wollen oder gar straffällig geworden sind, konsequent abgeschoben werden müssen. „Auch die Vollverschleierung passt da nicht zu unseren Grundwerten“, so der Bundestagsabgeordnete. „Die Landesregierung investiert weiter in die innere Sicherheit und wird neue Stellen bei der Polizei schaffen. Auch an der Abschiebeproblematik arbeite das Innenministerium“, ergänzt Epple.

Die Brexit-Abstimmung in England, der Putschversuch und seine Folgen in der Türkei – spannende Zeiten waren es für Steffen Bilger in den vergangenen Monaten. Und all das nachdem er zuvor als Mitglied der „Arbeitsgruppe Verkehr“ direkt an den Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg beteiligt war. Am Ende stand die erste Grün-Schwarze Regierung, die nunmehr bereits seit mehr als 100 Tagen im Amt ist. „Das war für mich nicht einfach, die Grünen fortan als Partner zu sehen“, sagt der Landtagsabgeordnete Konrad Epple. „Die Zusammenarbeit funktioniert aber.“ Doch auch in der Runde wird deutlich, dass diese immer noch Gegner und Befürworter in der Partei hat. Die Diskussionen um nicht im Koalitionsvertrag verankerte Nebenabsprachen beunruhigt die Basis. Beim heikelsten Punkt des Papiers, einer möglichen Erhöhung der Grunderwerbssteuer, stellen Bilger und Epple sofort klar: „Für diese sehen wir derzeit keine Notwendigkeit.“ Ein Thema für das sich die beiden Abgeordneten seit langem intensiv einsetzen, scheint nun ein glückliches Ende zu haben. „Der Ausbau der B10 mit der Umfahrung von Enzweihingen hat auf Basis des neuen Bundesverkehrswegeplans, so gute Chancen wie noch nie umgesetzt zu werden“, erläutert Steffen Bilger. „Bekommen wir Hochdorfer und Eberdinger dann auch eine richtige Einfädelspur“, lautet der prompte Einwand eines Gastes. „Dafür kämpfen wir“, so Konrad Epple. Zum Abschluss richten alle den Blick auf die Zukunft und auch auf die Bundestagswahlen kommendes Jahr. „Wir müssen schauen, dass die CDU und unsere Politik für die jungen Menschen interessant und wir als Partei nah bei den Menschen bleiben“, gibt ein besorgtes Mitglied den beiden Abgeordneten zum Abschluss mit auf den Weg.


 

 

 
 

 

 

Themen

Wirtschaft & Arbeit

Verkehr vor Ort

Stuttgart 21

Bildung

 

Landtag

Konrad-Adenauer-Str. 3

70173 Stuttgart

Tel. 0711 / 20 63-699

Fax

konrad.epple@cdu.landtag-bw.de

www.konrad-epple.de

Adresse auf Karte anzeigen

Privat

Dornierstraße 25

71254 Ditzingen

Tel. 07156 / 359992-10

Fax 07156 / 359992-19

info@konrad-epple.de

www.konrad-epple.de

Adresse auf Karte anzeigen

Links

CDU Fraktion

CDU KV Ludwigsburg

CDU Ditzingen

Landkreis Ludwigsburg

Stadt Ditzingen

Claudia Thannheimer